Zum Hauptinhalt springen

Die Chronik der Freien Wasserfahrer

Unser Verein hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Einen schönen Rückblick bekommt ihr in der Festschrift zu unserem 75-Jährigen Vereinsjubiläum.

Das letzte große Ereignis war die Verschmelzung mit dem Kanu Club Jan Wellem, der bis dato ebenfalls eine feste Größe in der Paddelwelt war.

Fusion im Kanusport

Pressemitteilung vom 05.05.2006

Die beiden Düsseldorfer Kanu-Sportvereine
„Kanu-Club Jan Wellem e.V.“ und der
„Freie Wasserfahrer e.V.“ haben sich zusammengeschlossen.

Der heimatlos gewordene KC Jan Wellem vom Sporthafen am Robert-Lehr-Ufer hat sich den Freien Wasserfahrern in Volmerswerth angeschlossen.

Nach dem Tod des Bootshaus-Eigners Fredi Gräf verlor der Verein sein langjähriges Domizil infolge von Erbauseinandersetzungen.

Nach einem vorübergehenden Unterschlupf beim Nachbarverein „Rheintreue“ fanden die Sportler des KC Jan Wellem Aufnahme im Bootshaus der Freien Wasserfahrer. Es entwickelte sich spontan ein herzliches Verhältnis zwischen den Mitgliedern beider Vereine; und so lag es nahe, dass die beiden Vereine sich auch formell verschmolzen. Der Verschmelzungsbeschluss ist inzwischen im Vereinsregister beim Amtsgericht eingetragen worden, mit der Folge, dass der Verein Freie Wasserfahrer e.V. jetzt Rechtsnachfolger des KC Jan Wellem geworden ist.

Das Clubhaus der Freien Wasserfahrer am Volmerswerther Deich (Volmerswerther Riviera) ist jetzt Heimat von etwa 300 Mitgliedern, von denen die meisten ein eigenes Kanu in den Bootsräumen des Hauses liegen haben.

Die sportlichen Aktivitäten des Vereins liegen hauptsächlich im Freizeit- und Breitensportbereich. Das umfangreiche Sommerprogramm weist ca. 65 Veranstaltungen aus:

Tagestouren auf den Flüssen der näheren und weiteren Umgebung, aber auch Mehrtages- und Urlaubsfahrten, die bis nach Kroatien und Südfrankreich führen.

Auch wenn die Freien Wasserfahrer durch die Verschmelzung einen beachtlichen Mitgliederzuwachs erfuhren, sind neue, am Kanu-Sport interessierte Mitglieder herzlich willkommen.

Insbesondere die 3 Jugendwarte würden gerne neue jugendliche Mitglieder begrüßen, denen vom Anfängerkurs in Vereinsbooten bis zum Jugendferienlager an einem Wildwasserfluss alles, was zum Kanusport im weitesten Sinne gehört, geboten wird.

Die nächsten Kanu-Kurse für Erwachsene und Jugendliche finden im Mai am Bootshaus in Volmerswerth statt.

Jeder, der den Verein Freie Wasserfahrer kennen lernen möchte, ist zum Tag der offenen Tür – dem Sommerfest des Vereins – herzlich eingeladen.

Peter Topp – (1. Vorsitzender in 2006)

Die Chronik des KC Jan Wellem

Hier findet ihr alles Wissenswerte über den Kanu Club Jan Wellem e.V. von seiner Gründung 1952 bis zur Verschmelzung mit den Freien Wasserfahrern Düsseldorf im Jahre 2006.

Der Weg vom KCJW zu den Freien Wasserfahrern

Nachdem wir unser altes Vereinsheim verlassen mussten, war unser Nachbarverein -WSV Rheintreue- so freundlich, uns vorübergehend bei sich aufzunehmen. Nachdem wir nun zumindest temporär wieder ein Dach über dem Kopf hatten begann unser Vorstand, unter der Führung unseres 1. Vorsitzenden Rudolf Schunath, direkt mit der Suche nach einer neuen Bleibe!

Es hat einige Zeit gedauert und so manche (scheinbar) gute Idee musste wieder verworfen werden. Mit der Zeit kristallisierten sich zwei Projekte heraus, die durchführbar schienen und weiter forciert wurden:

  1. Dauerhafte Kooperation mit der Rheintreue und Neubau einer eigenen Bootshalle.
  2. Bau eines Hauses durch einen privaten Investor in das der KCJW als Mieter einzieht.

Auf einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung entschieden wir uns schließlich für die 2. Variante!

Kurz vor der Jahreshauptversammlung am 29.01.2005 trat Herr Neu (der Investor) von seinem Vorhaben zurück. Für uns bedeutete das, dass wir wieder von vorne anfangen mussten. Alles war wieder möglich!

Um eine dauerhafte Lösung zu finden, liefen anschließend Gespräche in verschiedenen Richtungen. Ein neuer Investor wäre natürlich die einfachste Variante, bis heute hat sich jedoch noch niemand gefunden. Deshalb konzentrierten wir uns vornehmlich auf eine alternative Unterbringung, bzw. die Kooperation mit einem anderen Verein.

Nachdem viele dieser Gespräche leider in Sackgassen endeten, haben wir jetzt endlich wieder eine Perspektive! Die Freien Wasserfahrer e.V. Düsseldorf haben sich freundlicherweise bereiterklärt, uns aufzunehmen. Ihr Bootshaus liegt in Volmerswerth direkt am Rhein. Ab August '05 werden wir unseren Vereinsabend dort abhalten und unsere Vereinsboote ziehen ebenfalls um.

Nach Gesprächen beider Vorstände besteht hier wohl auch durchaus die Bereitschaft zu einer dauerhaften Kooperation.

Mittlerweile ist ein Verschmelzungsvertrag aufgesetzt und die FWF'ler haben ihn auf ihrer Mitgliederversammlung einstimmig angenommen.

Am Freitag den 18.11.2005 haben wir auf unserer Jahreshauptversammlung ebenfalls dem Verschmelzungsvertrag zugestimmt. Das bedeutet, dass am 01.01.2006 die Verschmelzung der beiden Vereine in Kraft treten kann.

Den Kanu-Club Jan Wellem e.V. Düsseldorf wird es dann nach über 50-jähriger Geschichte leider so nicht mehr geben. Aber wir leben weiter, im Verein "Freie Wasserfahrer Düsseldorf 1921 e.V.".

Zwei Düsseldorfer Traditionsvereine blicken zuversichtlich in eine gemeinsame Zukunft!

Die Chronik-Schriften zu unseren Jubileen