Zum Hauptinhalt springen

Nachruf für Karin Liebich

Am 8. Mai ist unser langjähriges, sehr aktives Mitglied Karin Liebich nach langer Krankheit friedlich eingeschlafen.

Karin war über mehr als ein halbes Jahrhundert eine unserer aktivsten Wanderfahrerinnen. Wenn sie sich nicht im Sommer in ihrem Häuschen in Frankreich am Tarn aufhielt, war sie auf Flüssen in nah und fern anzutreffen: u.a. Pfingsten in Belgien, im Urlaub in Frankreich, beim Wesermarathon und der NRW Rallye sowie auf Langstreckenfahrten. Auch organisierte sie selbst jährlich eine Fahrt auf dem Rhein.   

Vielen wird sie als treibende Kraft für die musikalische Gestaltung unserer Weihnachtsfeier in Erinnerung bleiben. Darüber hinaus war Karin seit den 60ziger Jahren lange Zeit Schriftführerin des Bezirks 5 des Kanuverbandes NRW; ganze Generationen von Kanuten haben DKV Ausweise, die ihre Unterschrift tragen. Auch im Verein war sie in verschiedenen Bereichen als erweitertes Vorstandesmitglied tätig.

Neben ihrem Engagement als Kanutin spielte sie Gitarre in einem Orchester, gab als pensionierte Lehrerin Schülern ehrenamtlich Nachhilfe und zog jedes Jahr als leidenschaftliche Karnevalistin mit einer Fußgruppe im Düsseldorfer Rosenmontagszug mit.

Wir sind Karin für ihren jahrzehntelangen Einsatz für den Kanusport und unseren Verein dankbar und werden uns immer gerne an sie und ihre liebenswürdige Art erinnern.

Wir sind traurig mit ihren Angehörigen.

Der Vorstand